Benutzerdefinierte Suche

Bewohnbares Kunstwerk

Berlin · Deutschland · Europa ··· Preis: 65€ - 190€
Lars Stroschen ist ein typischer Künstler-Typ in den späten Vierzigern. Er ist Designer und gleichzeitig Besitzer von dem wohl außergewöhnlichsten Hotel, das die Hauptstadt Deutschlands zu bieten hat. Seine Kunst präsentiert er dem Betrachter nicht in einem herkömmlichen Atelier , sondern lässt sie den Entdecker erleben. Stroschen versteht...

...es jedem der 27 Zimmer der"Propeller Island City Logde" durch geniale Detailverliebtheit ein manchmal mehr oder weniger skurriles Eigenleben zu geben. Bereits im Flur, welcher zu den Zimmern führt, fällt dem Besucher der imposante Zerrspiegel ins Auge. Auch in den Zimmern selbst wird der Nachtgast von dem Ideenreichtum der Innenausstattung begeistert sein. Zu bestaunen sind hier beispielsweise ein Waschbecken aus Biertonnen oder die ehemalige Bahnschwelle, die heute zu einer Lampe umfunktioniert wurde.

Nicht nur die Gestaltung in Form von Farbe und Gegenständen machen das Hotel zum Kunstwerk. Im Zimmer "Galerie" dreht sich das Bett auf einem stabilen Metallgestell und ermöglicht dem Gast "einen Rundblick durch das Zimmer". Der Raum "Therapie" setzt da eher auf Lichtgebung durch Farb-Neon-Röhren, die sich stimmungsabhängig beliebig gestalten lässt. Geradezu unheimlich geht es dagegen in der "Gruft" vor. Zu seiner Schlafstätte kriecht man auf allen Vieren durch enge Gänge, bis zu einer Glasvitrine. Der grinsende Totenschädel im Inneren bewacht die Nachtruhe des Besuchers -selbstverständlich stilecht in einem Sarg. Das Zimmer "Symbol" ist für Menschen mit Einschlafproblemen ein Muss. Im ganzen Zimmer hängen von der Decke mit schwarzen Symbolen bedruckte weiße Karten herab. 282 Stück an der Zahl -eine gewagte Alternative zum Schäfchenzählen.

Der Ideenreichtum des betreibenden Künstlers scheint unerschöpflich. Weiche, federnde Böden, gummizellenähnliche Wände, an Seilen hängenden Möbel und fliegende Betten sind nur der optische Aufhänger seiner Leidenschaft. Ursprünglich begann Lars Stroschen mit der Vermietung seines Objekts zur Finanzierung seiner Klangexperimente. Seine Klangskulpturen sind in jedem Zimmer integriert und bieten somit auch ein auditives Erlebnis. Je nach Stimmung sind Klänge aus dem Dschungel, mediterranes Meeresrauschen oder eben selbstkreierte Kompositionen zu wählen. Somit bietet das Hotel mit dem besonderen Ambiente, gelegen in der Nähe des Ku'damms und der Berliner Schaubühne eine schöne Ergänzung zu dem belebten Stadtbild an der Spree.


Bookmark and Share
Adresse · Lage Preise · Verpflegung · Ausstattung
Propeller Island City Lodge - Berlin, Deutschland
+49-30-891 90 16

www.propeller-island.de
27 Doppelzimmer und 2 Apartements.
65€ bis 190€
weitere Informationen: Die Zimmer und Apartements sind zum Teil mit Fernsehern und Bad ausgestattet. Das Hotel liegt in einer Seitenstraße des Ku'damms.
Bewohnbares Kunstwerk